Pränataldiagnostik

Anmeldung

Unter Beilage von Berichten über Risikoberechnungen oder weiteren bereits erfolgten Vorabklärungen an:

UniversitätsSpital Zürich
Ambulante Geburtshilfe B Nord1 320A
Frauenklinikstrasse 10
8091 Zürich
geb_pol@usz.ch
Tel. +41 44 255 50 42, Fax: +41 44 255 43 96

Bei privat versicherten Frauen Anmeldung an Praxis Prof. R. Zimmermann
Tel: +41 44 255 51 02 

Spezialultraschall

In dieser Sprechstunde werden von erfahrenen Pränataldiagnostikern Detailsonographien des Kindes oder dopplersonographische Untersuchungen mittels High-End-Ultraschallgeräten durchgeführt.

Beispiele für Indikationen

  • Verdacht auf fetale Fehlbildung
  • Monochoriale Zwillingsschwangerschaft (FFTS)
  • Rhesusinkompatibilität
  • Belastete Anamnese (z.B. Zustand nach Präeklampsie oder nach fetaler Fehlbildung in der vorherigen Schwangerschaft)

Amniocentese (AC), Chorionzottenbiopsie (CVS)

An der Klinik und Poliklinik für ambulante Geburtshilfe am UniversitätsSpital Zürich führen wir die diagnostische Amniocentese (Fruchtwasserpunktion) und Chorionzottenbiopsie, wie alle weiteren intrauterinen Eingriffe, unter ständiger Ultraschallkontrolle als transabdominale Eingriffe durch. Die Eingriffe werden ausschliesslich von Oberärzten mit langjähriger Erfahrung im Bereich der vorgeburtlichen Diagnostik durchgeführt.
Chorionzottenbiopsie und Amniocentese werden ohne Lokalanästhesie ambulant vorgenommen. Nach der Punktion sind keine speziellen Massnahmen der körperlichen Schonung erforderlich.

Indikationen, bei denen die Krankenkassen die Kosten übernehmen (gem. KLV Art. 13d):

  • Mütterliches Alter > 35 Jahre zum Zeitpunkt der Geburt
  • Erhöhtes Risiko im sogenannten Ersttrimester-Risikotest
  • Verbreiterte fetale Nackentransparenz nach 11 SSW
  • Ausschluss familiär gehäufter genetischer Erkrankungen (nach genetischer Beratung)
  • Fetale Fehlbildung, die mit einer numerischen oder strukturellen Chromosomenanomalie assoziiert sein kann
  • Ausgeprägte Wachstumsretardierung
  • Verdacht auf eine Infektion mit Toxoplasmose (zwecks DNA-Nachweis mit PCR); nur AC
  • zur fetalen Blutgruppenbestimmung; nur AC

Kosten

Die Kosten werden bei anerkannter medizinischer Indikation von der Krankenkasse übernommen. Selbstverständlich führen wir auch Punktionen auf Wunsch der Schwangeren durch. In diesem Fall ist mit Kosten in der Grössenordnung von Fr. 300 (Punktion) und Fr. 700 (Chromosomenanalyse) zu rechnen. Diese Kosten müssen von der Schwangeren übernommen werden.

Zeitpunkt

Amniocentese (Fruchtwasserpunktion) ab 15+0 SSW (möglichst vor 18 SSW).
Chorionzotten/Plazentabiopsie ab 11+0 SSW (möglichst vor 18 SSW).